☰ Menu

Wenn ein Trauerfall eintritt – was tun?

Ein plötzlicher Sterbefall im privaten Umkreis wird schnell zur emotionalen Belastungsprobe für die Hinterbliebenen. Wenn Sie in dieser schweren Situation nicht wissen, was zu tun ist, halten Sie sich einfach an die folgenden zwei Schritte:

  1. Rufen Sie den Hausarzt oder Notarzt an.

  2. Kontaktieren Sie Ihren Bestatter. Wir sind unter 0611 / 662 21 für Sie erreichbar – im Trauerfall rund um die Uhr – und stehen Ihnen dann sofort zur Seite. Wir kümmern uns um alles Notwendige und besprechen mit Ihnen das weitere Vorgehen.

Außerdem können Sie uns helfen, indem Sie bereits folgende Unterlagen bereitlegen (soweit vorhanden):

 

  • Geburtsurkunde (bei Ledigen)

  • Heiratsurkunde oder Familienbuch (bei Eheleuten)

  • Heiratsurkunde und Sterbeurkunde des Ehepartners (bei Verwitweten)

  • Lebenspartnerschaftsurkunde

  • Heiratsurkunde und Scheidungsurteil (bei Geschiedenen)

  • Personalausweis

  • Krankenversicherungskarte

  • Rentenunterlagen (Rentenversicherungsnummer)

  • Bestattungsvorsorgevertrag

  • Lebensversicherungspolicen

  • Graburkunde

  • Schwerbehindertenausweis